Startseite
    NormalE BloGs
    Gedichtchen
  Über...
  Archiv
  Bilder
  Gästebuch
  Kontakt
 


http://myblog.de/weberlie

Gratis bloggen bei
myblog.de





sooo

nachdem ich lange nix mehr hier reingeschriem hab
hab ich mir überlegt ich blogge mal wieder ^^
im moment gehts überall drunter und drüber ^^
aber ich versuch im gegensatz zu manchen anderen einfahc es beste drauß zu machen ^^
ich bin heut wieder aufm ^^ trip... egal ^^
hmm... joa also im moment gehts mir eigentlich gut..
kann mich nich beschweren... heute abend schützenbal *möp* hab bis halb 11 dienst... ich bin mir noch nich sicher... entwedr geh ich danach inne bar und trink dort ein wenig...
oder ich ghe heim guck den film den ich unbedingt gucken will geh ins icq schau ob bestimmte leute da sind... und geb mir zuhause kostenlos die kante *lol* eigentlich leicht entschieden aber naja wir werdens sehen...
eija gut nächste woche franz un deutshc und ich hab kaaaaaaaaaaaaaaine lust -.-
naja muss ich wohl durch... wird schon irgendwie

naja ciao
4.6.06 16:23


sooo

nachdem ich lange nix mehr hier reingeschriem hab
hab ich mir überlegt ich blogge mal wieder ^^
im moment gehts überall drunter und drüber ^^
aber ich versuch im gegensatz zu manchen anderen einfahc es beste drauß zu machen ^^
ich bin heut wieder aufm ^^ trip... egal ^^
hmm... joa also im moment gehts mir eigentlich gut..
kann mich nich beschweren... heute abend schützenbal *möp* hab bis halb 11 dienst... ich bin mir noch nich sicher... entwedr geh ich danach inne bar und trink dort ein wenig...
oder ich ghe heim guck den film den ich unbedingt gucken will geh ins icq schau ob bestimmte leute da sind... und geb mir zuhause kostenlos die kante *lol* eigentlich leicht entschieden aber naja wir werdens sehen...
eija gut nächste woche franz un deutshc und ich hab kaaaaaaaaaaaaaaine lust -.-
naja muss ich wohl durch... wird schon irgendwie

naja ciao
4.6.06 16:28


auf ein neues

*staub von blog pust* ok ok est ist schon wieder lange her... aber ma ne doofe frage... den rkam den ihc hier schreib liest doch ehhh kein schwein oder?? ^^
naja egal... also... was gibts neues... eigentlich nix außergewöhnliches...
abistreiche warn ganz kuhl... bloß die schaumanlag war etwas... naja reden wir nicht davon...
der halbe eimer wasser hat mir dann doch gelangt..

naja was gibts soonst so.. ach ja becca hat mich jez gelöscht... warum sie es auch immer für nötig hielt... ich hab keine ahnung... is ihre entscheidung...
wenn se meint se bruach mich nich sollse mich löschen...
ihr problem...

naja gut... hmm... wieso fällt mir nie so viel ein wie anderen leuten -.- naja egal...
ich müsst ma wieder en neues gedicht schreiben/reinstellen... auhc wenns keiner liest... ^^

naja bye
24.6.06 11:46


Meine bissherigen gedichte

Ich ordne mein blog mal neu

(16.04.06)

WARUM BIST DU WEG?

es tut mir so leid doch
du hörst mich nicht mer zu
ich sagte was fallsches
und was ich verlor warst du

hast mir so viel bedeutet
doch du wolltest nichts hören
du warst so sauer
ich dacht ich würd dich nur stören

war die ganze zeit hier
hab versucht worte finden
dochh alles was richtig schiehn
fing an zu verschwinden

wollte mit dir reden
doch du warst so schnell fort
ich wünscht ich könnt dich holen
an nen anderen ort

wo wir 2 nur allein sin
und über alles reden
einfach über alles
auch weswegen

wir uns missverstanden fühlten
und man aufeinenander sauer war
ich wünschte es würde gehen
dann stälte ich jetzt alles klar

doch du bist schon fort
bist so schnell verschwunden
dieser streit zwischen uns
hinterlässt bie mir wunden

warum bist du weg?

Gewidmet: Becca mit der ich mich hoffentlich wieder vertrage

(21.03.06)
Zu Spät

damals...
ja damals war alles besser
wir wahren jung
wussten nichts
worüber wir weinen sollten

alles war schön
niemand hat sich gedrückt
wir liefen durch die wiese
haben blumen geplückt

du nahmst meine hand
ab nun kam'n die gefühle
ich dachte noch nicht so
doch da waren sie schon

ich liebte dich schon damals
doch wusst nicht das es so ist
als wir im abendgraun gingen
hast du mich dann geküsst

jede deiner berührung'n
war von da an besonders
seit diesem tag an interressierte
ich mich für keine andre mehr

ich wurde schon rot
wenn du morgens zu mir kamst
dein lächeln war so schön
ich habe in meiner tasche gekramst

zog ein kleines briefchen heraus
das ich am tag vorher schrieb
in dem ich dir sagte
das ich dich unendlich lieb

hab damals sagte ich nicht liebe
ich wusste nicht was das bedeutet
doch dieser kleine satz
hat damals vieles verleutet

als ich dein lächeln sah
und kurz in deinem armen lag
blieb die zeit stehn
ob es wirklich daran lag

was ich wirklich schon fühlte
und immer werde
oder an dem satz in dem brief
für dich: "der schönste auf der Erde"

ich hab mich so gefreut
und es ging auh lange gut
doch als wir uns dann trennten
verließ mich der mut

weil du dich weiter entferntest
ihr zogt damas weg
hab dir oft geschrieben
doch entweder liesen alle briefe liegen

irgendwo auf der post
oder wo auch immer
denn du schirebst mir nie
ich verkroch mich in meim zimmer

tage lang
und nichts gegessen
tage lang
war ich versessen

zu dir zu fahrn
doch wie sollte ich das machen
ich überlegte mir bereits
schon tausend sachen

und als ich dann
an der haltestelle stand
sah ich dich mit einem andren
ihr liefet habd in hand

und wieder sah ichs vor mir
wieder mal zu spät
wie so oft in meinem leben
kam ich mal wieder zu spät

viele tränen flossen nun
und ich dacht an all die sachen
die wir damals zusammen
in unsern kindertagen machten


ich dachte du liebst mich
genau wie ich es tat
ich dachte du liebst mich
doch dieser schlag traf mich so hart

warn all die schönen worte
in wahrheit nur gelogen
ich wollte nicht länger
ich fühlte mcih betrogen

dochein weiters mal
schoss mir der gendanke
in den kopf:

Kam ich mal wieder zu spät?
zu spät um UNS zu retten
zu spät für alles
ich würde drauf wetten

im nächsten bus
auf dem weg nach hause
stellte ich mir vor was
wir damals erlebten
ich stellte mir vor
was es noch gäbe zu erleben

ich schließe meine augen
die tränen fließen wieder
plötzlcih sah ich dieses lächeln
als wärst du es wieder

doch da stand eine andre
ich sah sie nur an
sie setze sich zu mir
und so von vorn es begann...

Gewidmet: IHR
___________________________________________________
(21.03.06)
Scherben der Seele

alles was ich wollte
wurde mir genommen
alle menshcen die ich liebte
liesen sich nicht besonnen

ich hätte alles gegeben
wären sie nicht gegangen
ich wollt alles geben
doch ich hab mich verfangen

in einem netz aus lüge
ich wollte entkommen
versuchte zurück zu weichen
es hat mich eingenommen

immer enger wurds darin
garnichts konnt ich widerlegen
dabei hatet ich das ziel
nur nach vorne zustreben

wollte groß sein
wollte meine freunde nie vergessen
doch so geschah es
ich war völlig besessen

sie rückten weiter weg
und schauten mich an
den ich war anders
ich setze alles dran

sie zurück zu gewinnen
doch es war längst vorbei
und so passierts nun
nun ist es alles vorbei

ich schau in den spiegel
kann mich selbst nicht ertragen
jetzt einen schlusstrich ziehen
die faust in den spiegel zu schlagen

Jede einzelne scherbe
wie ein kleiner Diamant
sie fallen auf den boden
un so schau ich sie mir an

Dieses Glas es schaut mich
so zuneigungsvoll an
jede scherbe dieses spiegels
zieht mich magisch an

ich trete näher...
die ersten splitter am fuß
doch ich spühre nichts
denn meine gefühle sind tot

ich will nicht mehr
will mir mein leben nehmen
greif herab
halt eine scherbe in händen

es ist vorbei
das warme blut läuft herab
ich sink zu boden
das bewusstsein nimmt ab...

Gewidmet: NOCHKEIM
___________________________________________________
(20.03.06)
Ich will dich (nicht) vergessen!!

Ich will dich vergessen
doch es geht nicht
ich kann nicht mehr
komm nicht mer vorwärts
wander nur noch auf der stelle
ich seh dein lächeln
und es gibt mir neuen mut
neue kraft die in mir brodelt
doch diese kühlt schnell ab
mein herz ist so kalt
nur ein kleienr funke nohc darin
der gedanke an dich
doch er reicht nicht
ich versinke weiter im boden
ich versuch noch raus zu kommen
doch ich sinke herab
ich bin schlapp
hab keine kraft
und mit dir im herzen
versinke ich im boden


wie kann ich dich vergessen
wenn ich dich nich einmal sah
ich weiß nicht mal
wie es damals geschah
am anfang warn wir freunde
doch für mich wurds imemr mehr
doch ich merkte was passiert
was soll ich jetzt tun?
wie kann ich dich vergessen
Ich liebe dich
das ist manchmal einfahc gesagt
doch ist es schwer für mich
ich könnt dich nie anlügen
ich will bei dir sein
will dich berühren
deine hand halten
und mit dir denn sonnenuntergang genießen
doch es geht nicht
wieso steht diese hürde zwischen usn
ich will sie zerstörn
doch ich bin zu schwach
ich schlag gegen das glas
und ruf nach dir
doch du hörst mich nicht
ich kann dich auch nicht verstehn
aber ich will jetzt nicht gehen
ich versuche es weiter
jeden tag und auhc dich nacht
wie ein engel der immer über die wacht
steh ich da wenn du schläfst
eine träne fließt herab
denn ich kann nicht bei dir sein
doch die hoffnung die stirbt nie
nie werd ich dich uafgeben
nie werde ich schlafen
solang ich dich sehe
bleibt die hoffnung wach
sie schläft nie ein
gibt nicht auf und sehnt sich nach dir
wie ich selbst hoffe auch
bald bei dir zu sein
irgendwann zerbrech ich die wand
das glas das uns trennt
und dann gehen wir zusammen
im mondenschein
und wenn du dann schläfst
schlaf ich auch endlich ein
endlich bin ich zufrieden
endlich bin ich bei dir
mit dir in meinen armen
auf einem Bett aus moos
liegen wir hier
bis zum morgengrauen

Gewidmet: IHR
__________________________________________________

(19.03.06)
Wie nur?

Wie soll es weitergehn
ich hab dich nicht mal gesehn
trotzdem lieb ich dich so sehr
jeder tag ist seitdem schwer
seit dem tag wo wir uns sprachen
das allerste mal
denk ich tag und nacht an dich nur
es wäre eine qual
das wir uns niemlas sehen könnten
doch trotzdem hoffe ich
das es irgendwann geschieht

Wie soll es weitergehn
einmal schweb ich hoch immer himmel
einmal falle ich herab
wie soll es weiter gehn
diese frage stell ich täglich
und keiner wei mer rate
alle halten mich für blöde
doch das ist mir egal...
so lang ich an dich denke
übersteh ichs jedes mal
immer wieder sag ich mir
eines tages werden wir uns treffen
jemand wir sich bald erbarmen
und so sind wir beisammen
du leigst in meinen armen
dieser tag verleiht mir flügel
und so trag ich dich hinauf
zusammen in die wolken
wo ich uns ein bettchen bau
indem wir jetzt bestaunen
den schönen sonneuntergang
und die nacht die währet ewig
jetzt gibts nichts das ich noch verlang

meine liebe die bleibt endlos
nie würd ich dich verlassen
es ist mir völlig egal
ob mich die andren dafür hassen

denn es gitb absolut nichts mehr
nach dem ich mich so sehne als nach DIR

Gewidmet: IHR
___________________________________________________

(19.03.06)
Meine Liebe

ich liebte nur dich
ich gehörte ganz dir
ich liebte nur dich
und jeder tag gehörte dir
ich liebte nur dich
doch alles wurde anders
ich liebte nur dich
und nun ist es vorbei

ich hät dir alles gegeben
jede sekunde meines lebens
ich hät dir alles gegeben
sogar mein eignes leben
aber jetzt ist es zu spät
und nun ist es vorbei

doch jetzt ist es zu spät
jeder tag ist eine qual
ich muss immer daran danken
wie es war damals
eine wunderschöne zeit
doch jetzt tut es nur noch weh
wenn ich daran denke
und ich am abgrund steh
wil ich mich hinab stürzen
dann wär vergessen jedes leid

doch ich will es nicht tun
vielleicht gibts noch eine möglichkeit
vielleicht ein kurzer augenblick
und ein gedanke macht sich breit
wie es wäre jetzt bei dir
und nicht an diesem punkt
eine sekunde nur bei dir
in dem es dann funkt

sich wieder wärme ausbreitet
in mienem kalten herz
und diese wärme besiegt dann
meinen tiefen schmerz

doch dann seh ich dich mit nem andren
udn die geschichte wendet
ich seh dihc mit ihm laufen
und will nur das es endet

für mich gibts kein zurück mehr
jetzt steh ich wieder hier
diese undendliche tiefe
sie ruft nach mir
noch ein letzter augenblick
in dem ich an dich denke
dieser letzte augenblick
beschert mir nun mein ende
ich werde es nun tun
werd mich nich mer abwenden
ich werde hinab springen
und so soll es enden....

Gewidmet: IHR
___________________________________________________

(17.03.06)
Du bist mir so fern

Ich zerstöre mich selbst..
mit dem was ich sage
ich zerstöre mich selbst..
mit dem was ich tue
jedes wort an dich
ist eine weiter qual
jeder gedanke an dihc
macht mein herz kalt wie stahl

ich liebe dich
unsre zeit war so schön
ich liebe dich
ich will dich so gerne sehn
ich liebe dich...
doch du bist mir fern

jeder tag den du weg bist
macht idch noch unerreichbarer
jede minute ohne dich
ist wie ein stich in die brust

und trotzdem
ich liebe dich
unsre zeit war so schön
ich liebe dich
ich will dich so gerne sehn
ich liebe dich...
doch du bist mir fern

Gewidmet: IHR
__________________________________________________
___________________________________________________

Pain
Life is Pain and Love is Pain!
I'm already livin'
so why I shouldn't love?
24.6.06 11:49


Liebe.. oder so ;)

für die einen ganz nah
für die andern ganz fern
wie ein kuss auf die wange
oder am himmel ein stern
die liebe des lebens
verletzlich und zart
für die einen einfach
doch für viele hart
24.6.06 11:51


Allein

wer ist da für mich wenn ich
am abgrund eintlang geh?
wer ist da für mich wenn ich
einsam durch die dünen gehe?

Warum fängst du mich nicht
wenn ich zu fallen drohe?
oder wenn ich einsam
in der wüste verdorre?
24.6.06 11:57


och maaaan

is mir egal ob das hier noch jemadn liest aber ich muss das jez einfach los werden
ich werd noch verrückt -.-
ich würde ihr so gerne helfen aber ich kann es nicht wenn ich nicht an sie ran komme...
ach ich hasse es einfach...
so "hilflos"
ich hasse es wenn ich den personen die mir wichtig sind nicht schreiben kann
und bei ihr ises am schlimmsten
was soll ich nur tun... im moment is mir wirklich alles was mit mir zu tun hat oder jemand anderem egal
ich bekomm noch einen zu viel BAAAHHH :-(
27.6.06 22:03


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung